Yogalehrer Joerg zur 30 stündigen Yoga Lehrer Ausbildung in Köln

Teaching Magic: Bhakti Mantra Stories

Mit Jörg Buneru

30 Std Fortbildung

4 Tage Urban Retreat @Vishnuscouch

Hier anmelden

In vielfältiger Weise werden wir in einer Retreat Atmosphäre Yoga üben. Dazu gehören Rituale, eine fließende Asanapraxis, intensive Pranayamaübungen, Meditation und das Singen von Mantras.

Alles, was wir in diesen Tagen tun, steht im Zeichen von Bhakti. Das können wir beschreiben mit der Hingabe an das Leben, der Hingabe an den gegenwärtigen Moment, der Hingabe an die Wahrnehmung dessen, was die Welt zusammenhält. Das, was wir intellektuell nicht mehr beschreiben, aber unmittelbar spüren können. Wir berühren den Raum der Mystik.

In der Yogaszene kommt Bhakti Yoga immer mehr in die Öffentlichkeit. Harmonium spielen, Mantras singen und hingebungsvolle Rituale sind bereits für viele ein integraler Bestandteil der eigenen Praxis. Der Wunsch dies auch in den Yogaunterricht zu tragen ist vielfach vorhanden und genau damit wollen wir uns in diesem Ausbildungsabschnitt beschäftigen.

Zum Üben von Bhakti Yoga, einem Begriff aus dem Sanskrit und dem Hinduismus, bedarf es weder eines Bekenntnises zum Hinduismus noch zu einem anderen Glauben.

Es braucht nur ein Bekenntnis zum Leben selbst, zum Hier und Jetzt, zum Alltäglichen, zum Gewöhnlichen, in dem sich alle Geschichten offenbaren, die nicht nur in den alten Mythen der hinduistischen Götterwelt beschrieben werden, sondern zu allen Zeiten überall, wo sich Menschen begegnen. Jeder von uns trägt diese Geschichten in sich.

Bhakti ist also sehr persönlich, ist deine Beziehung zum Leben, ist die Liebe selbst.
Du kannst dieser Beziehung Namen geben, du kannst Götter und Aspekte von diesen verehren, kannst sie Krishna, Rama, Jesus, Allah, Jahwe, Ishwara oder Saraswati nennen. Das spielt keine Rolle, entscheidend ist deine innere Haltung zum Leben, deine innere Haltung im Denken, Sprechen und Handeln.

Als Grundlage dienen uns in diesen Tagen die Upanishaden, Schriften des Vedanta, die Bhagavad Gita, Patanjali und andere Weisheitsschriften. Wir wollen uns gemeinsam darin üben Menschen zu inspirieren und für Yoga und den Weisheitshintergrund zu begeistern.

Wir lernen Mantras aus dem Bhakti Yoga und deren Bedeutung kennen. Dazu gehören auch die Mahavakyas, die großen Aussprüche der Upanishaden.

Diese Mantras integrieren wir in den Fluss von Asana und Atemübungen, als auch in der Meditation.

Auch das Spielen auf dem Harmonium wird Teil dieser Fortbildung sein, um den Gesang im Unterricht kraftvoll und mit Gefühl zu unterstützen. Hierbei geht es allerdings mehr um Intuition und das Fühlen, als um die Kenntnis und das Erlernen von Noten. Dazu erhältst Du geeignetes Übungsmaterial als Handout.

Bring für diese 4 Tage deine Geschichten, deine Begeisterung für Yoga, deine Hingabe und deine Leidenschaft für das Unterrichten sowie vor allem deinen “Anfängergeist” mit. Dies ist dein wesentlicher Schlüssel für magische Yogastunden.

Jörg Buneru wurde 2003 von Sharon Gannon und David Life persönlich zum Jivamukti Yogalehrer ausgebildet und ist einer der ersten deutschen Jivamukti Advanced Certified Lehrer. Neben vielen intensiven Fortbildungen auch im Bereich der Yogatherapie und Pranayama war das leidenschaftliche Singen und das intuitive Harmoniumspiel sein roter Faden in der Yogapraxis.

Im Laufe seiner Unterrichts- und Lehrjahre waren der Bhakti Yoga und das Mantrasingen seine ständigen Begleiter, so in Workshops und Kirtans mit Krishna Das, Jai Uttal, David Newman, Gaura Vani aber auch im Rahmen seiner Yogatherapie Ausbildung mit Dr. Ganesh Mohan. Ferner wurde er durch die intuitive Klangarbeit mit dem Musiker Markus Stockhausen inspiriert.

Seit vielen Jahren spielt er auf seine ganz persönliche Art und Weise Harmonium und teilt dies auch im regulären Yogaunterricht.

Seine Yogaklassen in diesem Modul sind meditativ fließend und Atem-fokussiert nach den Prinzipien des Vini Yoga.

Do. 07. Apr. 2022 - So. 10. Apr. 2022

540,- €

BLG