Roland Jensch

Um Yoga zu erfahren und zu leben muss man sich nicht irgendwo im Himalaya in eine Höhle zurückziehen oder versuchen irgendwelchen Klischees zu entsprechen.
Auch in unserem urbanen Umfeld ist eine tiefe Yogapraxis möglich. Denn das, was wir ständig suchen, ist schon längst da und wir brauchen eigentlich bloß noch zu lernen genau hinzuschauen.
Rolands Ansicht nach kann man als Lehrer nur das weitergeben, was man auch selbst erfahren hat. Als Grundlage für seinen Unterricht sieht er so die eigene, intensive Praxis.
Roland ist darüberhinaus Schüler von Tsakpo Rinpoche im tibetischen tantrischen Buddhismus. Er ist begeisterter Vinyasa Yoga-Lehrer und unterrichtet neben seinen regulären Klassen Workshops, Retreats und in Teachertrainings.
Mit Einfühlungsvermögen und Humor sorgt er dafür, dass alle Teilnehmer eine sichere und trotzdem anspruchsvolle Yogapraxis erleben können.

Zurück zur Übersicht