Christiane Wolff

Medical Yoga/Yoga meets Spiraldynamik®

27.7. - 28.7.2019

Jede Bewegung muss dreidimensional gesehen werden – erst dann kann aus Sicht der Spiraldynamik® eine sinnvolle Körperausrichtung vorgenommen werden. Eine gesunde Haltung ist nach dieser Auffassung also eine 3D-Dynamik mit Ruhegleichgewicht.

Die Grundsätze der Spiraldynamik können in jedem Āsana, jedem Yoga-Flow sowie im Alltag zur Haltungsanalyse und -optimierung angewendet werden. Spiralige Bewegungsintelligenz deckt eingefahrene, belastende Haltungsmuster auf. Übungen, die bewusst nach diesen Grundsätzen durchgeführt werden, wirken nachhaltig. Wenn das schlüssige Konzept der anatomisch sinnvollen Bewegung im Yoga umgesetzt wird, ergeben sich unzählige Variationen, erfrischende Abwechslungen und Klarheit im grobstofflichen Körper. Zusätzlich können kleine, einfühlsame Übungen in den Yoga-Unterricht integriert werden, die Āsanas sinnvoll vorbereiten. Das fördert das Körperempfinden und verfeinert das Haltungsgefühl − ein Weg, die Āsana ganzheitlich zu vertiefen.
Im Medical Yoga wird die archaische Bewegungsintelligenz der Natur hinterfragt, damit die Bewegungen mit den anatomischen Strukturen, also Gelenken, Bändern, Muskeln, übereinstimmen. Wer die Prinzipien natürlicher Bewegungsabläufe kennt, bewegt sich auf der Grundlage anatomischer Erkenntnisse.

Dabei geht es um die Frage: Wie wirkt eine bestimmte Āsana, welche anatomischen Strukturen werden angesprochen? So spiegelt sich beispielsweise die dreidimensionale spiralige Drehfähigkeit unserer Wirbelsäule in den Āsanas wider − Beugung, Streckung, Seitneigung, Drehung und Stützhaltung. Dabei bietet das medizinische Basiswissen nur den theoretischen Hintergrund für die eigene Yoga-Praxis. Es soll den Blick öffnen für neue und inspirierende Körpererfahrungen.

Im Medical Yoga verbindet sich also das jahrtausendealte Wissen der Yogis mit den Erkenntnissen der Spiraldynamik®. Daraus resultieren eine neue Sicht auf die Körperausrichtung sowie Klarheit beim Umgang mit Dysbalancen und akuten körperlichen Beschwerden.
Das Buch Medical Yoga wurde zum Yogabuch des Jahres 2012 gewählt.
Im April 2016 ist der zweite Band von Medical Yoga erschienen.

Christiane Wolff
ist Yogalehrerin BDY/EYU und Yoga-Therapeutin. Ihr Yoga-Unterricht ist von anatomischer Präzision und spiritueller Tiefe geprägt. Eine tiefe Verbundenheit zum Yoga, stetige Weiterbildung und intensive Zusammenarbeit mit Menschen unterschiedlichsten Fachrichtungen ist in ihrem Yoga-Stil erlebbar. Als Fachreferentin ist sie national wie international tätig und bekannt über zahlreiche Buch und DVD Veröffentlichungen.
Bereits seit 2013 doziert sie in der der 300+ Ausbildung der Lord Vishnus Couch und war auch als Referentin bei der Yoga Conference in Köln engagiert. Seit Jahren persönlich eng mit Nicole verbunden, sind die beiden schon häufig gemeinsam zu Yoga-Retreats in die Welt gereist. In tiefe Dankbarkeit freut sich Christiane ein Teil der Kula der Couch zu sein und ihr Wissen hier zu teilen. Sie leitet das Flowing Om, ein Yoga und Pilates Schule sowie ein Yoga-Ausbildungszentrum in Frankfurt am Main.
www.christiane-wolff.de